Pädagogik

 

Unser pädagogisches Leitbild

Der Mensch ist ein soziales Wesen und vor allem zu Beginn seines Lebens auf andere Menschen angewiesen.

Wir erschließen uns die Welt ganz natürlich in und durch die Bezugnahme auf andere und werden dabei beeinflusst von der Art und Weise, wie andere auf uns Bezug nehmen. Das heißt, ein positives Beziehungsgeschehen ist die Basis um unsere ureigenen Potentiale zu aktivieren und uns zum positiven hin zu entwickeln.

 

 

Pädagogische Grundhaltung

 

Und damit sind wir „Sonnenkäfer“ mitten in unserer pädagogischen Grundhaltung, welche sich am personenzentrierten Ansatz von Carl R. Rogers (Psychologe, Therapeut, 1902-1987) orientiert.

Dieser geht davon aus, dass der Wunsch nach Wachstum und Selbstverwirklichung bei jedem Menschen zu sehen ist, jedoch diese „Selbstaktualisierungstendenz“ nur in einem freundlichen, gewogenen Umfeld gedeihen kann. 

Bedingungslose, positive Wertschätzung (Akzeptanz), einfühlendes Verständnis (Empathie) und Echtheit/Wahrhaftigkeit (Kongruenz) sind nach Rogers die voraussetzende persönliche Haltung der Bezugspersonen, um diese Umstände zu schaffen. 

Auf diesen Grundlagen möchten wir es unseren Kindern ermöglichen ihre Individualität und Selbstwirksamkeit zu erleben, nicht nur als selbstbestimmende Persönlichkeit sondern zugleich im Gruppengeschehen. Auch innerhalb der bestehenden gemeinsamen Regeln und Grenzen, welche überdies hinterfragt und verändert werden können, stehen die Bedürfnisse, Interessen, die Fähigkeiten und Eigenheiten jedes einzelnen Kindes im Zentrum des Kinderladentages. 

Unsere pädagogischen Angebote

 

Das Erziehungs- und Bildungsangebot für unsere Kinder umfasst eine lebendige und abwechslungsreiche Einladung den Kinderladentag zu verbringen. Neben strukturierten Lernangeboten, Bewegungseinheiten und vielen Freispielphasen entwickeln wir gemeinsam größere und kleinere Projekte, essen gemeinsam, unternehmen zahlreiche Ausflüge und vieles, vieles mehr. Natürlich ist auch für Ruhephasen genügend Raum. Wenn dich das ausführliche pädagogische Konzept von uns „Sonnenkäfern“ interessiert, dann kannst du einfach unsere Konzeption downloaden.

Pädagogik im Netz für Kinder

 

Ein sehr wesentliches und charakteristisches Merkmal einer Netz für Kinder Einrichtung ist die Mitarbeit der Eltern. Auf der Grundlage der daraus resultierenden heterogenen Gemeinschaft entsteht die besondere Form der „Netz- Pädagogik“. 

Freundlichkeit, Offenheit gegenüber Allen und ein hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft sind für uns ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Vorteile des Netzes für Kinder gibt es für alle Beteiligten. Die Kinder werden ganzheitlich in ihrem Lebens- und Tagesrhythmus, in ihren vielfältigen Erlebniswelten und ihren besonderen Eigenheiten wahrgenommen und gefördert. Im Vordergrund steht das eigene Gestalten der kindlichen Lebenswelt sowie die Möglichkeit selbstbestimmt zu lernen. Der intensive Austausch hilft Eltern und Erzieherin „an einem Strang zu ziehen“ und so Erziehung, Begleitung und Förderung für das einzelne Kind, die Familie und die gesamte Gruppe zu optimieren. In diesem Umfeld kann die tatsächliche Situation der Kinder im Alltag berücksichtigt werden. Auch die Verweildauer der Kinder in der Einrichtung (von 2 Jahren bis Ende der vierten Klasse) zeigt sich als Vorteil für Eltern und Kinder.  

Alle Aktivitäten und Zielsetzungen dienen in erster Linie dem Wohle unserer Kinder. Ihr Anliegen, anerkannt und gefördert zu werden, steht für uns an erster Stelle. Dies verwirklichen wir durch die Beobachtung der Kinder, der Gruppe und der Interaktionen zwischen allen Beteiligten, ebenso wie durch die Zusammenarbeit mit der Schule und unterschiedlichen Fördereinrichtungen.                                                                                      
Weitere Infos zum Netz für Kinder findest du auf https://www.elternimnetz.de/familie/kinderbetreuung/netzfuerkinder.php